Biografie

Geboren 1983 in Belem do Para, Nordbrasilien. Im Alter von acht Jahren begann er das Studium des Klavierspiels am Konservatorium Carlos Gomez, mit zehn Jahren folgte das Studium der klassischen Gitarre. Neben seinem Engagement als Instrumentalist ist er ebenfalls erfolgreich als Komponist tätig.

Er hat über zehn Jahre lang Werke für Theateraufführungen komponiert, die Musik zum Dokumentarfilm „Eretz Amazonia – Juden in Amazonien“ des Weiteren unzählige Soundtracks für kommerzielle Fernsehwerbung. 2007 schloss er seinen Studiengang in klassischer Gitarre unter Professor Sidney Molina mit dem Bachelor ab.

Im Jahr 2009 begann er als Lehrer für klassische Gitarre am Konservatorium Carlos Gomez. Im selben Jahr nahm er an einer Fernsehsendung des Senders TV Cultura mit dem Titel „Fabricio Cavalcante e convidados“ teil, in der er seine eigenen Kompositionen im Ensemble mit Gastmusikern vorstellte.

2010 kam Fabricio nach Deutschland um seine Studien fortzusetzen. Er begleitet die Sänger des bekannten brasilianischen Chores Cantares, spielt die siebensaitige Gitarre in der Chorogruppe Choro Alegre, gibt Solokonzerte und tritt mit den verschiedensten Bands und Musikern auf. Im Jahr 2011 nahm er an der Tournee der Rockband „Lukas Cesar Expedition“ teil, die ihn durch Portugal, Spanien, Frankreich und Italien führte. in 2013 hat seine Masterstudiengang für Klassische Gitarre bei Prof.Thomas Königs an der Hochschulle für Musik in Nürnberg abgeschlossen.

Seit 2010 arbeitet Fabricio in der Musikschule Unterföhring als Gitarrenlehrer.